Partnerwahl: Flirt oder Kontaktanzeige?

Die Partnerwahl kann ganz schön frustrierend sein. Was ist effizienter: Flirt oder Kontaktanzeige?

Es scheint eine praktische Sache zu sein, so eine Kontaktanzeige. Man kann schon vorab die Interessen des Anderen sehen, seine kulinarischen und musikalischen Vorlieben studieren und sieht eventuell auch ein Foto. Ganz besonders ausgetüftelte Portale wie Paarship bieten sogar einen psychologischen test an, mit dem man den passenden Partner finden soll. Warum berichten trotzdem so viele Menschen in den Medien von ihrer jahrelangen vergeblichen Suche im Internet?   Ein Flirt draußen auf der Straße ist natürlicher und vielversprechender als eine Kontaktanzeige im Internet.   Es kann gar nicht anders sein: Wenn man jemanden durch eine Kontaktanzeige kennenlernt, projiziert man allerhand Wunschvorstellungen auf ihn. Wenn man die Person dann zum ersten Mal trifft, ist es eine Enttäuschung. Und da kann die andere Person nicht einmal etwas dazu. Das Problem liegt in der Sache selbst. Unser Gehirn spielt uns einen Streich, in dem es vorab der Internetbekanntschaft all die Attribute verleiht, die wir uns wünschen. Viel besser wäre es, wir würden einen anderen Menschen zuerst sehen, hören, riechen, bevor wir einen Steckbrief von ihr lesen. Darum ist ein Flirt auf der Straße oder im Café vielversprechende. Die Projektion hat gar keine zeit, zu greifen, wenn wir die andere Person als ersten Eindruck von Angesicht zu Angesicht sehen.   Wir müssen wieder lernen, unsere Partnerwahl auf natürliche Weise zu betreiben. Nicht die Kontaktanzeige im Internet ist vielversprechend, sondern der Flirt in der Gesellschaft.   Was spricht dagegen, eine Frau, die uns gefällt, auf der Straße anzusprechen? Nicht mit dummer Anmache natürlich, aber mit einer charmante Bemerkung? Die Frauen freuen sich, wenn sie von einem netten, höflichen Mann angesprochen oder um ihre E-Mail-Adresse gebeten werden. Eine nette, witzige Bemerkung, ein Kompliment oder ein scherz kommen immer gut an. Auf diese natürliche Weise, auf die sich unsere Vorfahren über Jahrhunderte kennengelernt haben, ist es weit vielversprechender, den passenden Partner zu treffen, als über die Kontaktanzeige im Internet.