Jungfrau bleiben heißt gesund bleiben

Immer mehr junge Menschen möchten Jungfrau bleiben. Auch gesund bleiben ist so leichter.

Es vergeht kein Tag, an dem die Medien nicht von einer neuen Teenager-Schwangerschaft berichten. Und nicht nur aus der Bronx in New York, sondern auch vor unserer Haustür. Die regelmäßigen Neuinfektionen mit HIV und anderen geschlechtlich übertragenen Krankheiten schaffen es gar nicht erst in die Medien. Es ist zu »normal« geworden. Wir haben uns an etwas gewöhnt, was eigentlich eine Katastrophe ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten die, oft ehrenamtlich, in Organisationen wie Pro Familia arbeiten, können ein Lied davon singen.   Aufklärung allein genügt nicht. Wer wirklich gesund bleiben will, sollte Jungfrau bleiben.   Millionen gibt die Bundesrepublik Deutschland jährlich für Aufklärungsbroschüren aus. Dennoch kommt es nach wie vor zu ungewollten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten unter Jugendlichen. Die staatliche Aufklärung greift hier zu kurz. Denn seelische Schäden des zu frühen Geschlechtsverkehrs sind in keiner Statistik erfaßt. In den USA ist man, wie in so vielem, auch in dieser Frage schon weiter. Dort sprießen Vereine wie »Stay Virgin and Stay Healthy«, »Just Say No Until Marriage« oder »Happy Virgins« aus dem Boden. Die Amerikaner haben begriffen, daß nur eine konsequente Verweigerung gegenüber den Zumutungen der Werbung, der Pornographie in der Öffentlichkeit und (in manchen religiös extremen Minderheiten) dem Druck der Familien dazu führen kann, daß wir gesund bleiben. Kurz: Wer wirklich gesund bleiben will, geistig, seelisch und körperlich, der sollte am besten Jungfrau bleiben.   Jungfrau bleiben heißt gesund bleiben, heißt aber auch schlau werden.   Unsere Kultur will uns suggerieren, daß Liebe immer mit Sexualität zu tun hat. Das ist falsch. Liebe kann auch keusch sein. »Wahre Liebe wartet«, heißt der Slogan einer weiteren Jungfrau-Bleiben-Initiative in den USA: »True Love Waits«. Es ist zu wünschen, daß diese Bewegung auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. Wer seine Zeit nicht mit den Ängsten und Nöten einer zu frühen Sexualität verschwendet, der hat mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben, z. B. etwas für die Schule zu tun. So macht Jungfrau bleiben nicht nur gesund, es macht auch schlau.