Mit dem passenden Reisepartner die Welt erkunden

Viele Menschen suchen einen Reisepartner, weil sie sich gerne fremde Länder anschauen möchten, dies aber nicht allein tun möchten.

Bei der Suche nach einem Reisepartner steht oft nicht nur der Aspekt der gemeinsamen Interessen im Vordergrund, sondern auch ein mehr oder weniger ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis, das darin besteht, unterwegs einen vertrauten und vertrauenswürdigen Menschen um sich herum zu haben.   Um geeignete Reisepartner finden zu können, stehen viele Wege zur Verfügung. Zuerst einmal kann man sich im Bekannten- und Freundeskreis umschauen, ob es da nicht jemanden gibt, der das Interesse für die ägyptischen Pyramiden oder die Schönheit der italienischen Weinberge teilt. Dort hat man den Vorteil, dass man die betreffenden Menschen schon etwas besser kennt. Eine andere Möglichkeit ist es, sich in den Reiseagenturen nach Singlereisen zu erkundigen. Dort werden die Teilnehmer nach Alter und Interesse zusammen gelegt. Dabei kann man sich aus allen Mitgliedern der Reisegruppe einen ganz persönlichen Reisepartner für diese eine Reise auswählen und mit ihm die Freizeit verbringen. Bei Sympathie wird es nicht ausbleiben, dass man die Adressen und Telefonnummern tauscht und dann auch mal einzeln zielgerichtet eine Reise bucht, bei der man die Interessen beider Urlauber perfekt unter einen Hut bekommt.   Mit dem Reisepartner ist es wie mit einem guten Freund. Nicht nur die Interessen müssen da sein, sondern man muss sich auch bis zu einem gewissen Grad Vertrauen haben und mit den persönlichen Eigenheiten des anderen Menschen klar kommen, denn bei einer Reise geht man oft eine Partnerschaft auf Zeit ein, bei der man sich gegebenenfalls auch das Zimmer und die sanitären Einrichtungen teilen muss. Einen geeigneten Reisepartner kann man sich auch über verschiedene Agenturen suchen lassen oder sich über eine der Plattformen im Internet selbst auswählen. Doch man sollte sich nie auf einen gemeinsamen Urlaub einlassen, bevor man sich nicht einige Male getroffen hat, um sich gegenseitig kennen zu lernen.   Die Erfahrung lehrt einen der Umgang mit den Blind Dates, bei denen man vorher nicht weiß, was einen erwartet und bei denen schon so manches vorzeitig von einem oder gar von beiden beendet worden ist. Das ist bei einer Reise nur leider nicht so unkompliziert möglich wie bei einer Verabredung zum Eis oder zu einem Spaziergang.