Bleibt Deine Frau treu? Oder wird deine Frau untreu?

Ist meine Frau treu, oder wurde meine Frau untreu? fragen sich viele gestreßte Ehemänner. Wie kann man erkennen, ob die Frau treu oder untreu ist?

Plötzlich ist irgend etwas anders. Deine Frau hat einen neuen Blick, ein neues Parfum, eine neue Frisur oder neue Unterwäsche. Zunächst einmal muß das gar nichts heißen. Es kann sein, daß deine Frau treu ist, obwohl sie sich völlig neu aufbrezelt. Es kann sein, daß kein anderer Mann, sondern daß du derjenige bist, dem sie gefallen will. Es kann sein. Auch wenn deine Frau nachts einen Männernamen im Traum murmelt, heißt das noch nicht, daß sie untreu sein muß. Wenn sie zum Beispiel immer »George!« oder »Brad!« ausruft, während sie schläft, könnte dies lediglich auf die angenehme Erinnerung an den letzten Kinobesuch hindeuten.   Wenn deine Frau treu ist, dann ist das Essen in Ordnung. Ist es versalzen, könnte deine Frau untreu sein.   Sie ist mit den Gedanken woanders. Deine Frau versalzt dir das Essen. Sie ist verliebt. Was noch nicht heißt, daß deine Frau untreu ist. Wenn sie jedoch anfängt, sich plötzlich für Interessengebiete zu interessieren, denen sie zuvor niemals Aufmerksamkeit gewidmet hätte, dann wird es kritisch. Frauen interessieren sich aus sich selbst heraus selten für irgendwelche Interessengebiete. Daran erinnerst du dich sicher noch. In der Zeit da du Single warst, hast du immer eine Frau mit vielen geistigen Interessen gesucht und nicht gefunden. Schließlich hast du resigniert und deine Frau geheiratet, die zwar nicht über eigene Interessengebiete verfügte, die aber ein gewisses Talent darin zeigte, sich für deine ihr zuvor unbekannten Interessengebiete zu interessieren. Und nun kommt sie plötzlich mit einem eigenen, völlig neuen Interessengebiet an. Das ist schon sehr verdächtig, und du hast allein Grund, darüber nachzudenken, ob deine Frau treu geblieben oder ob vielleicht deine Frau untreu geworden ist.   Du kannst nicht erwaren, daß deine Frau treu ist. Wenn die Frau untreu ist, folgt sie ihrer Biologie.   Frauen müssen biologisch gesehen daran interessiert sein, mit einem zuverlässigen Mann zwecks Kinderaufzucht zusammenzuleben. Zur Zeugung jedoch bevorzugt jedes Säugetier-Weibchen einen ranghöheren Partner als den, mit dem sie zusammenlebt.